Presse


LA RONDINE
"Überstrahlt aber wird die auch ansonsten engagiert aufspielende Sängerriege von der aus der Türkei stammenden Elif Aytekin, die die Magda in all ihren Facetten Leben einhaucht. Sie ist ebenso glaubhaft die nach Liebe suchende junge Frau wie die auf ihren Vorteil bedachte Kurtisane, überzeugt mit immensem stimmlichem Ausdruck, eindrucksvoller Kraft und feinsten Piani gleichermaßen." Der Opernfreund  (JR)

LUCIA DI LAMMERMOOR
"Elif Aytekin gebietet über eine makellose, wohlklingende Stimme, vokale Spontaneität und eine beeindruckende Bühnenpräsenz als Lucia. Die immensen technischen Herausforderungen der berühmten Wahnsinnsszene meistert sie mit einer Souveränität, dass es einem den Atem verschlägt." Das Opernglas (JG)

DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL
"Elif Aytekin brilliert mit Konstanzes Koloraturen, läuft bei den „Martern aller Arten“ zur Hochform auf." NMZ (JL)

COSI FAN TUTTE
"Elif Aytekin schenkt dem belanglosen Rokokodämchen Fiordiligi echtes Leben, darstellerisch und gesanglich gleichermaßen überzeugend. In der Felsenarie glühen in Aytekins koloraturgewandtem Sopran Zuversicht, später schwankt sie in schönsten Lyrismen und leidenschaftlichen Kantilenen zwischen Treue, Versuchung und Verzweiflung." Fuldaer Zeitung (CB)

LA TRAVIATA
"Elif Aytekin ist in allem souverän, überzeugt von der Lesart ihrer Rolle, und füllt sie stimmlich wunderbar aus – hat sowohl die zartesten Piani als auch die starken Spitzentöne [...]. Das Publikum belohnte sie mehrfach mit Szenenapplaus und großem Jubel am Ende der Vorstellung.“  Der Neue Merker

DON PASQUALE
"Der Star der Aufführung aber ist Elif Aytekin als Norina. Bis in die graziösen Fingerspitzen hinein gibt sie das attraktive, launisch verspielte, attraktiv gefährliche Weibchen und verkörpert genauso herrlich verklemmt die brave Sofrosina. Dazu brilliert die Sopranistin mit ihrer klaren, strahlenden Stimme, glockenhellen Höhen und bravourösen Koloraturen.“  Opernnetz