Vita

Die aus der Türkei stammende Sopranistin Elif Aytekin ist seit der Spielzeit 2012/13 festes Ensemblemitglied des Meininger Staatstheaters. Dort debütierte sie kürzlich als Magda in Puccinis La Rondine.

 

Seit ihrem Engagement in Meiningen übernahm sie Partien wie Lucia (LUCIA DI LAMMERMOOR), Gilda (RIGOLETTO), Elvira (I PURITANI), Fiordiligi (COSI FAN TUTTE), Konstanze (DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL), Micaela (CARMEN), Gretel (HÄNSEL UND GRETEL) und Violetta (LA TRAVIATA).  Als Violetta gastierte sie auch am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

Von 2008 bis 2012 war Elif Aytekin festes Ensemblemitglied des Theaters Pforzheim, wo sie u. a. die Adele (DIE FLEDERMAUS), Nannetta (FALSTAFF), Calisto (Cavallis LA CALISTO) und das Ännchen (DER FREISCHÜTZ) gab. 2014 gastierte sie dort als Konstanze (DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL). Außerdem trat sie mit renommierten Orchestern (u. a. Badischen Philharmonie, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und der Meininger Hofkapelle) konzertant auf.

Während ihres Engagements beim Opernstudio der Bayerischen Staatsoper München (2007/08) trat sie als Taumännchen (HÄNSEL UND GRETEL), Das Kind (DIE KÖNIGSKINDER), Schleppträgerin (ELEKTRA) u. a. an der Staatsoper sowie bei den Münchner Opernfestspielen auf. Sie sang beim Eröffnungskonzert der BMW-Welt und als Blonde (DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL) bei konzertanten Aufführungen des Theaters für Niedersachsen Hildesheim.

Während ihrer Kindheit war Elif Aytekin sieben Jahre lang Mitglied des Kinder- und Jugendchors der Staatsoper Izmir, studierte später an der Abteilung Oper des staatlichen Konservatoriums in Izmir und schloss mit Auszeichnung ab. 2001 gewann sie den ersten Preis des Siemens-Wettbewerbs in Istanbul und bekam daher ein Stipendium für den Besuch von Meisterkursen der Sommerakademie des Mozarteums in Salzburg. Von 2001 bis 2006 war sie Mitglied des Opernchores der Staatsoper Antalya. Darüber hinaus war Elif Aytekin auch Sopransolistin bei einem musikalischen Projekt der Staatsoper Antalya mit dem Ziel, der türkischen Öffentlichkeit klassische Musik und Oper näher zu bringen. 2006 übernahm sie in Ravels L’ENFANT ET LES SORTILÈGES die Partien Le Feu/Le Rossignol/La Pastourelle beim European Opera Center (Aufführungen in Liverpool und eine Tournee durch Griechenland). Sie sang den Sopran-Solopart in MOZART.MÜZIK – einem Projekt von Voices e.V. in Nürnberg (Tafelhalle) und in Berlin.

Ihr Gesangslehrer ist der polnische Tenor Roman Werlinski.